Fundort: Dünsberg, Gem. Biebertal, Kr. Gießen.
Original: KeltenKeller, Museum für Archäologie, Biebertal

Eine Fibel (lateinisch fibula „Nadel“) ist eine metallene Gewandnadel nach dem Prinzip der Sicherheitsnadel. Erste Formen sind schon in der Bronzezeit nachweisbar. Bis ins hohe Mittelalter hinein waren Fibeln in Mitteleuropa die einzigen Kleidungsverschlüsse.

Die keltische Fibel "Typ Nauheim" war vor allem im 1. Jh. v. Chr. verbreitet.

Preis pro Stück
Größe: ca. 6,4 cm Länge, 2 cm Breite

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.