2 Tage KeltenKeller

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für 2 Tage KeltenKeller
Jun 182017
 

Auch in diesem Jahr haben wir uns auf der Gewerbeausstellung am 17. und 18.6.2017 der Öffentlichkeit im Bürgerhaus Rodheim präsentiert. Viele interessante Fragen der Gäste ließen kurzweil aufkommen.

Museum geschlossen

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Museum geschlossen
Jun 152017
 

Unser Museum „KeltenKeller“ ist am Sonntag, 18.06.17, geschlossen. Bitte besuchen Sie unseren Stand auf der Gewerbeausstellung in Biebertal-Rodheim. Unser Stand befindet sich im Bürgerhaus.

Großer Andrang am Museumstag

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Großer Andrang am Museumstag
Mai 212017
 

Beim heutigen internationalen Museumstag fanden sich viele interessierte Besucher ein die von der Kultur, den Bräuchen oder den Funden im Keltenkeller erfahren wollten.


Internationaler Museumstag am 21. Mai 2017

 Aktuelles, Allgemein, Termine  Kommentare deaktiviert für Internationaler Museumstag am 21. Mai 2017
Mai 102017
 

Am Internationalen Museumstag, dem 21.05.2017, veranstalten die Biebertaler Museen ihren zweiten Museumstag in dessen Rahmen auch wir mit einer Sonderöffnung von 12 bis 17 Uhr teilnehmen werden. Ebenfalls geöffnet sind an diesem Tag: Heimatmuseum Rodheim, Museum im Uhrentürmchen des Gail’schen Parks, Bauernmuseum Hof Haina, Bieber, Museum in Krumbach.
Da für dieses Wochenende Bauernbrot im Backhaus in Biebertal-Fellingshausen gebacken wird, kann Brot bestellt werden. Es sind Drei-Pfünder und kosten 5,00 Euro das Stück.
Bestellungen können bei mir, Tel: 06409 2338 Arnold Czarski, vorgenommen werden. Sie müssen nur das Museum angeben, wo es abgeholt werden soll.

Einschneidiges Hiebschwert restauriert zurück…

 Aktuelles, Allgemein, Bilder und Videos  Kommentare deaktiviert für Einschneidiges Hiebschwert restauriert zurück…
Apr 182017
 

Was am 21. Januar 2016 auf dem Dünsberg aus dem Boden ragte, war wirklich außergewöhnlich. Nach einem Wintersturm fand man eine alte, korrodierte und zerbrochene Klinge eines Hiebschwertes von eindeutig germanischer Herkunft und Machart. 

Aber was sucht ein germanisches Schwert auf einem keltischen Siedlungsort? Diese Frage stellte sich im vergangenen Jahr Dr. Claudia Nickel, unsere Vorsitzende. Zwar gab es durchaus Handels- und auch Wanderwege zwischen den Germanen und den Kelten, aber Schwerter wurden dabei normalerweise nicht gehandelt. »Die Kelten konnten mit den einschneidigen Hiebschwertern der Germanen nichts anfangen«, erklärt Claudia Nickel. Andersherum war es übrigens genauso: Einige Funde belegen, dass die Germanen sogar die zweischneidigen keltischen Schwerter veränderten, um sie wie ihre Waffen zu benutzen. Die wahrscheinlichste Herkunftsgeschichte ist wohl, dass die Klinge zu römischer Zeit, vermutlich im ersten Jahrhundert vor Christus, mit einem germanischen Söldner auf den Dünsberg gelangte. Dort sei die Waffe dann erbeutet und nach keltischer Art rituell geopfert worden – denn die Kelten auf dem Dünsberg bestatteten Tote nicht mit Waffen in den Gräbern.
Doch als das rund 80 Zentimeter lange Schwert gefunden wurde, war es von einer festen Erdschicht umgeben, die sich mit dem korrodierten Metall verbunden hatte. Zwei Monate lang restaurierte Daniel Usher es im Römisch-Germanischen Museum in Köln, bevor es nun seinen Bestimmungsort unseren „KeltenKeller“ finden konnte – ein wirklich tolles Geschenk zum zehnten Jubiläum.

Einschneidiges Hiebschwert

Einschneidiges Hiebschwert vom Dünsberg

Grabung 2017

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Grabung 2017
Feb 112017
 

Der Grabungstermin für dieses Jahr steht jetzt fest. Er hat sich aus organisatorischen Gründen
verschoben.

Wir graben jetzt vom Mo. 24. Juli bis Fr. 18. Aug.

Die Hütte für unsere auswärtigen Teilnehmer steht vom 21.07. bis 21.08. zur Verfügung.

Der Ablauf ist wie immer, Werkzeuge, Essen und Getränke sind vorhanden. Gegraben wird diesmal
an zwei verschiedenen Stellen. Einmal wird diesmal hoffentlich die Grabung von 2015 u. 2016 ab-
geschlossen. Die 2. Stelle ist ein Rückeweg unterhalb unserer letzten Grabung. Es wird also wieder
sehr spannend.

Falls noch Fragen sind, bitte mich anrufen oder mailen, ansonsten bitte bei mir die Teilnahmezeiten
angeben und anmelden.

Gruß Arnold

Telefon: 06409 2338 oder 0162 914 5384

Jahreshauptversammlung

 Aktuelles, Allgemein, Termine  Kommentare deaktiviert für Jahreshauptversammlung
Jan 302017
 

Archäologie im Gleiberger Land e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Samstag, dem 04. März 2017, um 15.00 Uhr, findet im Landgasthof „Zum Dünsberg“, 35444 Biebertal-Fellingshausen, Helenenstr. 14, im Kaminzimmer unsere jährliche Jahreshauptversammlung statt. Dazu laden wir Sie recht herzlich ein.

Tagesordnung der Jahreshauptversammlung:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Berichte der Vorstandsmitglieder
a) der Vorsitzenden
b) des Schatzmeisters

3. Bericht der Kassenprüfer
und Antrag auf Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstandes

4. Neuwahl des Gesamtvorstandes
a. 1. Vorsitzende/r
b. 2. Vorsitzende/r
c. Schatzmeister/in
d. Schriftführer/in
e. drei Beisitzer

5. Neuwahl der beiden Kassenprüfer

6. Anträge

7. Verschiedenes

Anträge für die Mitgliederversammlung sind beim Vorstand spätestens eine Woche vor der Versammlung schriftlich einzureichen. Wir würden uns sehr freuen, Sie begrüßen zu dürfen!

Der Vorstand

Öffentliche Vorträge im Anschluss der Mitgliederversammlung um 16.30 Uhr

Nach der Mitgliederversammlung wird Sie Frau Dr. Regine Müller mit einen Vortrag über die Dünsberggrabung 2016 informieren und im Anschluss Herr Jan Schneider M.A. über die archäologische Untersuchung in Biebertal-Königsberg, welche durch die Uni Gießen, der Grabungsfirma SPAU und unserem Verein im Herbst 2016 in der Nähe der Moritzburg durchgeführt wurde.

Zu diesen Vorträgen sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Jährliche Spendenübergabe 2016

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Jährliche Spendenübergabe 2016
Dez 232016
 

Volksbank Mittelhessen fördert regionale Vereine und Initiativen mit 680.800 Euro 984 gemeinnützige Vereine erhielten 2016 eine Förderung.

Im Jahr 2016 unterstützte die Volksbank Mittelhessen genau 984 regionale gemeinnützige Organisationen mit insgesamt 680.800 Euro aus Mitteln des VR-Gewinnsparens. Am 12.12.2016 begrüßten wir 140 Vertreter ausgewählter Vereine in das Forum zur symbolischen Spendenübergabe. Dr. Lars Witteck, Generalbevollmächtigter der Volksbank Mittelhessen, dankte allen Anwesenden für deren vorbildliches ehrenamtliches Engagement. Denn durch den persönlichen Einsatz eines jeden Aktiven entstehe in Mittelhessen ein attraktives Vereinsleben.

spenden2016